Montag, März 31, 2014

Aurum Ununoctium: 'Mana Loa - Familienbande' von Astrid Rose

Aurum Ununoctium: 'Mana Loa - Familienbande' von Astrid Rose: Aloha!  Ich möchte euch heute ein Buch ans Herz legen. Kauft es, lest es und seid begeistert!  Worum es geht? Nun, das verrät e...



Nichts geschieht so wie man es sich vorstellt und ehe man sich versieht, hat man sich in die Geschichte verliebt. Das ist mein liebster Satz, dieser kleinen, aber feinen Vorstellung.

Freitag, März 28, 2014

Blick zurück auf die 13. KW 2014

Nachdem ich letzte Woche "Urlaub" gemacht habe, war ich diese Woche insofern fleißig, als dass ich ein paar Grafiken erstellt habe, die ich als Flyer benutzen wollte. Letztendlich habe ich mich dann jedoch dazu entschieden Lesezeichen drucken zu lassen, da ich der Meinung bin, dass solche Mitnehmartikel nicht gleich im Papierkorb landen.

Den Rest der Woche habe ich damit verbracht Imagine Me zu lektorieren. Im Moment bin ich im Kapitel 12 von 15 + Epilog. Das Lektorat muss spätestens Sonntag Abend durch sein und ich schiebe deswegen gerade Überstunden.

An ML war ich noch nicht wieder bei, habe mir dennoch Gedanken gemacht, was ich mit der Bloßstellung von Nina mache, die ich bereits seitenlang offenbart habe. Mir ist da was zu eingefallen, was ich hier jedoch noch nicht weiter erläutern will. Nur soweit. Wer vor vier Jahren die ersten fertigen Kapitel von Blutsbande las, der wird das Buch nicht wiedererkennen. Nahezu alles ist umgeschrieben worden bzw. in einem anderen Kontext verankert.

Nächste Woche hoffe ich mich mal ausgiebig wieder meinem eigenem Buch widmen zu können. Nebenbei muss ich nur ein paar Postkarten schreiben und versenden und das Verzeichnis der freien Autoren ergänzen. Ansonsten habe ich mir nichts vorgenommen.

Übernächste Woche habe ich jedoch bereits ein anderes Lektorat zugesagt. Aber davon berichte ich euch dann in der 15. KW.

Auch, wenn ich noch nicht schlafen gehe, verabschiede ich mich jetzt schon mal von euch ... Wir lesen uns in spätestens einer Woche wieder!

Gute Nacht und ein warmes Aloha
Astrid

Montag, März 24, 2014

Juhu! Meine Fantasie ist wieder erwacht!!!

Zum zweiten Mal in diesem Jahr bin ich aufgewacht und habe den Plot einer Geschichte im Kopf gehabt.
Auch dieser Traum handelte von einer Liebesgeschichte mit etlichen Verwirrungen und viel Schmalz.

Beide Geschichten werden somit in der Aloha Reihe angelegt und vielleicht werde ich sogar einen Ableger zu Mana Loa aus einer von ihnen machen. Ob und wieweit ... werde ich euch hier noch nicht verraten.

Was ML Band 2 angeht, so werde ich diese Woche damit verbringen die Textstellen, die ich bereits fertig habe an die ersten vollständigen Kapitel anzugleichen, damit der Übergang später nicht zu holprig wird. An der Gesamtwörterzahl wird sich (wie in der letzten Woche) wohl nicht viel ändern.

Ja, letzte Woche habe ich mir komplett frei genommen. Im I-Net war ich nur täglich eine Stunde. Ich brauchte einfach mal eine Auszeit, auch wenn ich jetzt umso mehr aufzuholen habe. Es tat einfach gut mal abzuschalten, wie man ja an dem Traum sehen kann.

Und damit verabschiede ich mich auch schon wieder, denn ich muss jetzt in die Innenstadt und ein paar Sachen erledigen, die zum Teil auch für meine Tätigkeit als Autorin wichtig sind.

Liebe Grüße
Aloha
Astrid

Sonntag, März 16, 2014

TVSC's kleine Welt: Rezension: Mana Loa - Familienbande von Astrid Ros...

TVSC's kleine Welt: Rezension: Mana Loa - Familienbande von Astrid Ros...: Amazon.de Taschenbuch € 9,90 Kindle eBook € 2,49 Astrid Rose Taschenbuch: 356 Seiten Verlag: CreateSpace Independent Publi...



Mein liebster Satz:

Ein Buch, das bewegt und fasziniert, ein Roman, der weit mehr ist, als er anfangs zu sein scheint.

Freitag, März 14, 2014

Blick zurück auf die 11. KW 2014

Das Wochenende und auch der Anfang der Woche waren ganz im Zeichen meiner Kinder.

Seit zwei Tagen jedoch kam ich zumindest sporadisch dazu die Kapitel 1 bis 3 nochmals zu lektorieren. Damit bin ich heute fertig geworden und habe sie nun auch an mein Alphateam weitergegeben.

Der Nachteil eines Lektorats ist, dass manche Wörter gestrichen werden, so, dass ich insgesamt nur 549 Wörter mehr habe und damit auf eine Gesamtwortanzahl von 58.674 komme.

Morgen werde ich eine Auszeit nehmen ... Ich habe Geburtstag und werde die Tag im Kreise meiner Familie verbringen und auch der Sonntag wird ein wenig ruhiger werden.

Nächste Woche geht es dann mit Kapitel 4 weiter, dessen Anfang ich heute schon geschrieben habe.

Dienstag, März 11, 2014

Banner zum mitnehmen



Freitag, März 07, 2014

Blick zurück auf die 10 KW 2014

Hallihallo ...

heute morgen habe ich bereits ein Statement abgegeben, dass ich im Moment aus privaten Gründen kaum zum schreiben komme. Auch, wenn es manchen interessieren mag, ich werde mich hier nicht näher dazu äußern. Nur soweit: es ist niemand sterbenskrank und meine Ehe ist völlig intakt. Ach, und am verhungern sind wir auch nicht. Es ist nix wirklich schlimmes, aber es nimmt enorm viel Zeit in Anspruch.

So, und jetzt zu Mana Loa:
Immerhin habe ich 532 Wörter geschrieben.

Und ansonsten habe ich die wenigen freien Minuten damit verbracht, mal einfach nix zu tun oder in Engelsdunkel von Nalini Singh zu lesen.

Auch, wenn es eher unwahrscheinlich ist, aber ich hoffe, dass ich nächste Woche über 5000 Wörter komme.

Aloha
Astrid

Statement


Private Probleme haben mich in den letzten zwei Wochen stark daran gehindert zu schreiben. Ob und inwieweit ich das Veröffentlichungsdatum von Mana Loa Band 2 bis in den Juni 2014 verschieben muss, kann ich noch nicht abschätzen, da im Moment noch so einiges zu regeln ist.

Fakt ist jedenfalls, dass der Rohentwurf wohl erst gegen Ende März 2014 /Anfang April 2014 fertig sein wird und dann kommt es ja auch noch drauf an, wie meine Alpha-/ Betaleser, Lekorin und Korrektorinnen Zeit finden.

Auf jedenfall werde ich euch weiterhin über diesen Blog jeden Freitag auf dem Laufenden halten.

Aloha Astrid Rose

Samstag, März 01, 2014

Blick zurück auf die 9 KW 2014

Mein klares Ziel war es eigentlich jeden Tag 2000 Wörter zu schreiben. Doch leider ließ mich eine Migräne drei Tage lang keinen wirklich guten zusammepassenden Gedanken fassen und heute hatte ich ebenfalls gesundheitliche Probleme.

Dennoch habe ich diese Woche den Plot für die nächsten Bände komplett umgestellt bzw überarbeitet und nebenbei noch 3.394 Wörter geschrieben.

Zudem ist seit gestern Pia, eine gute Freundin von mir, endlich in der Lage sich dem Alphateam anzuschließen und rundet damit mein Wunschteam ab.

Um in den kommenden drei Wochen viel Zeit ins Schreiben und nicht nur ins Werben investieren zu können, habe ich mir gestern einen Newsletter angelegt. Wer über Neuigkeiten zeitnah informiert werden möchte, kann sich gerne mit seiner Mailadresse anmelden.

Bis der erste erscheint, vergehen jedoch noch ein paar Tage, es soll sich schließlich lohnen, wenn ich mal einen Spoiler verschicke, oder etwa nicht?

Aloha
Astrid

PS: Danke für den Kauf des Taschenbuches ... bei Interesse an einer Autogrammkarte, bitte melden. Lesezeichen muss ich erst neue drucken lassen. Hundert waren doch ein klein wenig zu wenig :D